Motorradtour Kantone Solothurn - Bern - Jura

Rundtour ab Laupersdorf über 3 Pässe

Die knapp 70 km lange Rundtour führt dich mit Start und Ziel in Laupersdorf (SO) über die Pässe Pâturage Derrière, Schelten und Brunnersberg. Schau dir bitte die Karte, Bilder und Beschreibung der einzelnen Pässe auf der entsprechenden Seite an. (Fettgedruckter Link).

Die Anfahrtsroute überlasse ich dir, mit Hilfe der GPSies-Kartenfunktionen ist es einfach, die Route ab deinem Wohnort zu starten. Klicke dazu in der Karte auf "Details", die Karte öffnet sich in einem neuen Fenster. Scrolle bis "Route berechnen von". Tipp: Klicke dich via "Details" in den Vollbildmodus. Wenn du auf "Mehr" klickst, kannst du die Route in den verschiedenen Google Ansichten betrachten und mit Klick auf das Symbol Google Earth kannst du die Strecke abfahren. Schalte die Kilometeranzeige ein, so kannst du die Route bequem verfolgen. 

Hilfe zum Download der Karte auf dein Navi.




Fahre von Laupersdorf im Kanton Solothurn aus über Matzendorf - Herbetswil - Welschenrohr das ganze wunderschöne Tal hinauf bis nach Gänsbrunnen.(km 15) Hier biegt die Strasse nach rechts ab und alsbald überquerst du die Kantonsgrenze Solothurn - Bern. Du überquerst aber nicht nur die Kantonsgrenze, sondern auch die Sprachgrenze. Ab jetzt ist es nicht mehr die Kantonsstrasse, sondern die Route Cantonale, - du bist im französischsprechenden Teil des Berner-Juras.

Nach rund 4 km weiterer Fahrt biegst du bei Crèmines ab und folgst dem Wegweiser nach Vermes / Corcelles. Corcelles ist der Start zu deinem ersten kleinen aber wundeschönen Pässchen, dem Pâturage Derrière.

 

Corcelles erreichst du nach km 19, nachdem du unter einem Bogen den majestätischen Viadukt der Bahn nach Moutier unterquert hast der kurz vor dem Dorf das Tal überquert.

Die Bergfahrt zur Passhöhe verläuft durch eine ruhige, schlicht schöne und erhabene Gegend. Unvermittelt taucht - km 23 - in einer Kurve der höchste Punkt auf, markiert mit einem Wanderwegweiser. Pâturage Derrière, 795 m.ü.M.

Das Strässchen sinkt kurz durch den wald, dann passierst du eine art Hochplateau mit der Abzweigung zum Seehof, bevor der Weg steiler hinunter in eine Schlucht führt. Bei der kleinen Brücke - nach km 25 - überquerst du wieder eine Kantonsgrenze, nun bist du im Kanton Jura.

Ab diesem Punkt wurde das Strässchen im letzten Jahr - also 2013 - völlig neu instand gestellt. Durchfahre die Schlucht, du kommst dann auch am kleinen Weiler Envelier vorbei und kommst schliesslich bei km 39 in Vermes an.

Durchfahre das schmucke Dorf bis du auf die unten abgebildete Kreuzung triffst. Links die Kirche, vor dir die Auberge und rechts zweigt das schmale Strässchen ab, welches dich nach Merveiller bringt. Die Verbotstafel rechts zeigt 40 und 3.5 t.; - du darfst also fahren!

Dieses schmale Strässchen im Topzustand bringt dich durch diesen Taleinschnitt hinauf auf  eine Anhöhe mit Rastplatz und dann mehrheitlich durch den Wald hinunter nach Mervelier, - direkt an den Start zum Scheltenpass.

Nach dem Waldstück wird der Blick frei hinunter nach Mervelier das du bei km 32 erreichst.. Hinter der nächsten Anhöhe liegt übrigens das Dorf Montsevelier.

In Mervelier angekommen, biegst du auf der Hauptstrasse nach rechts ab und bist direkt auf der Hauptstrasse. Ende Dorf findest du das Schild Richtung Balsthal, also zum Scheltenpass. Der Scheltenpass,  - hier in Mervelier heisst er noch Col de la Scheulte - , beginnt mit der Durchfahrt einer imposanten Schlucht.

Wald und offene Landschaften wechseln sich ab. Wenn du den Weiler Schelten erreichst, hast du auch wieder die Sprachgrenze Französisch - Deutsch überquert. Übrigens, nun bist du wieder für ein kurzes Stück im Kanton Bern, das Gebiet hier ist eine Exklave des Kantons Bern.

Nach erneuter Steigung erreichst du die Passhöhe des Scheltenpasses auf 1'051 m.ü.M. Die Weitsicht hinunter ins Tal, speziell auf der Seite Richtung Balsthal ist wunderschön, hier ist ganz gewiss eine Rast angesagt! Deine Fahrt führt dich nun hinunter, wieder wechseln sich Wald und offenes Weideland ab bis zum Weiler Guldental, tja - nun bist du wieder zurück im Kanton Solothurn! Bald erreichst du die Kreuzung mit der Strasse die zum Passwang führt. (km 47.5) Biege rechts ab und fahre bis Mümliswil.

Inmitten des Dorfes Mümliswil - km 52 - findest du den Wegweiser hinauf zum und über den Brunnersberg. Biege in den Förtlenweg ein und dann geht's hoch! Durch Wald, Wiesen und einige kleine Weiler geht's auf schmaler Strasse bergan..

Inmitten des Dorfes Mümliswil - km 52 - findest du den Wegweiser hinauf zum und über den Brunnersberg. Biege in den Förtlenweg ein und dann geht's hoch! Durch Wald, Wiesen und einige kleine Weiler geht's auf schmaler Strasse bergan.

Auch die Talfahrt hinunter nach Lauperswil, dem Start- und Zielort deiner Tour ist einmalig. Das Strässchen führt oft an Felsen vorbei, beobachte den Weg genau, da können Steine liegen!

Diese Tour über die knapp 70 km meist auf Nebensträsschen, über die drei kleinen Pässchen in einer wunderschönen Gegend hat mir persönlich sehr gut gefallen, -  ich bin überzeugt, deine Eindrücke werden ähnlich sein, die Strecke wird auch dir gefallen.
Ich wünsche dir viel Spass auf dieser Tour - und pass auf dich auf.

Alle Unterlagen: © Hermann Ryter 

Nach oben

Zuletzt bearbeitet am 01.11.2014. © Hermann Ryter - E-Mail: h.ryter@bluewin.ch - Private Homepage: www.ryter-hermann.ch

Home (www.motofun.ch) - Übersicht - Impressum - Druckversion

URL dieser Seite: http://motofun.ch/motorrad_rundtour_paturage_schelten_brunnersberg.html