Motorradtour Gantrischgebiet (BE)

Riggisberg (BE)  - Naturpark Gantrisch - Sense - Schwarzwasser - zurück nach Riggisberg

Start und Ziel der gut 85 km langen Rundtour durch die einmalige Landschaft ist  Riggisberg. Das stattliche Dorf liegt auf 762 m.ü.M. auf der Anhöhe des Längenbergs westlich des Gürbetals im Kanton Bern. Die Route führt teils durch das Gebiet des 2011 neu gegründeten Naturparks Gantrisch.

Den Startort Riggisberg erreichst du via N6, Ausfahrt Kiesen über Seftigen - Burgistein-Station - Wattenwil - Riggisberg. Die Anfahrtsroute überlasse ich natürlich dir. Mit Hilfe der GPSies-Kartenfunktionen ist es einfach möglich, die Route ab deinem Wohnort zu starten. Klicke dazu in der Karte unten auf "Details", die Karte öffnet sich in einem neuen Fenster. Scrolle bis "Route berechnen von". 

Noch ein Tipp: Klicke dich via "Details" in den Vollbildmodus und schalte die Anzeige "km" ein, so kannst du die Route bequem verfolgen. Wenn du auf "Mehr" klickst, kann die Route in den verschiedenen Google Maps Ansichten betrachtet werden. Mit Klick auf das Symbol Google Earht kannst du die Strecke abfahren.
Hilfe zum Download der Karte auf dein Navi.




Die Route führt dich zuerst auf den Gurnigelpass. Bei gutem Wetter hast du auf der Passhöhe auf 1'608 m.ü.M. (km 15) eine Traumsicht in die Alpen, hinunter auf den Thunersee und auf die Gantrischbergkette. Fahre auf der Gurnigelstrasse hinunter, an der markanten Gantrischhütte vorbei, bis du  in der folgenden Kurve (km 17) den Wegweiser "Ottenleue" siehst. Biege ab Richtung Ottenleue.


Nun bist du auf der Ottenleuebadpass-Strasse. Fahre auf diesem Weg, geniesse die Vielfalt der Blumen am Strassenrand des Naturparks Gantrisch. Zwischendurch passierst du den höchsten Punkt der Ottenleuestrasse auf 1'569 m.ü.M. Kurz nach km 22 erreicht du den Wegweiser "Ottenleue". Biege von der asphaltierten Strasse nach links in die Naturstrasse ab.


Bis zum Weiler Ottenleue sind es nun drei km gut befahrbare Naturstrasse. Nachher folgt  - mit Unterbrüchen - wieder ein Asphaltband. Folge dem Weg durch die Wald- und Alpwiesenlandschaft bis du bei km 29.5 die Abzweigung (Bild unten) erreichst. Folge dem Wegweiser Richtung Riffenmatt.


In Arbeit.


In Arbeit.


In Arbeit.


IN Arbeit.


Du solltest nun wieder zurück in Riggisberg sein, voller neuer Eindrücke. Du warst im Naturpark Gantrisch, bist auf Nebensträsschen oben auf den Hügelkreten, dann wieder unten beim Flusslauf gefahren, du hast - wieder einmal - auf kleinster Fläche die riesige Vielfalt unseres Landes erlebt. Ich ermuntere dich zu dieser Tour, sie ist wirklich schön! Viel Spass beim Erkunden unserer Heimat, - pass dabei auf dich auf.

 

Alle Unterlagen: © Hermann Ryter 

Nach oben

Zuletzt bearbeitet am 09.08.2013. © Hermann Ryter - E-Mail: h.ryter@bluewin.ch - Private Homepage: www.ryter-hermann.ch

Home (www.motofun.ch) - Übersicht - Impressum - Druckversion

URL dieser Seite: http://motofun.ch/touren_schweiz/gantrischgebiet.html