Pässewettbewerb Schweiz 2017
Concours des cols   giro des passi  cross passing 

Tourenvorschläge 1

Diese Tourenvorschläge entsprechen original dem Wettbewerb 2015.

Einige Touren sind im Jahr 2017 identisch, andere können leicht angepasst werden. Zudem stehen dir auf der Hauptseite die Wegpunktkarten 2017 für Garmin und TomTom zur Verfügung.
Die Reihenfolge der einzelnen Pässefahrten oder Touren ist freigestellt. Nach Reglement muss aber jeder Pass vollständig befahren werden, also vom  Anfangs- bis Zielort oder umgekehrt. 
Die hier präsentierten Vorschläge 2015 (anpassen auf 2017) zeigen eine Möglichkeit, wie du mit fortlaufenen Touren - beginnend bei Genf und endend im Wallis - den Wettbewerb bestreiten kannst. Ein Überblick gibt dir die Merkzettelkarte unten. Die einzelnen Touren, Vorschlag 1 bis 15 sind anpassbar auf 2017. Auch wenn du nur einzelne Routen befahren willst, erhältst du bestimmt Anhaltspunkte für deine Planung. Alle Pässe sind mit den entsprechenden Seiten meiner Homepage verlinkt.

Karten, Planungshilfen
Schalte mit Klick auf "Details" die Grossansicht der Karte ein. Klick auf "Mehr": Anzeige "km" einschalten, du kannst die Route in verschiedenen Ansichten verfolgen. Mit Klick auf das blaue Google-Earth-Symbol kannst du die Strecke abfliegen.
Jede Route kann auch ab deinem Wohnort gestartet werden, - scrolle bis "Route berechnen von".
Weitere Planungshilfen: Waypointkarte zum selbständigen planen auf der Hauptseite FMS Pässefahren;  Anregungen findest du auch im Forum Pässefahren. 

Download

- Selbständige Konvertierung, Anpassung: Hilfe zum Download der Karten auf dein Navi.
- Die fertige Datei Garmin (.gpx) und TOMTOM (.itn) ist bei jeder Karte. (Speichern unter!)
  

Übernachten
Auf mehrtägigen Touren wirst du unterwegs übernachten. Für Biker gibt es  dazu ein Spezialangebot der HOTELCARD.
Spezialrabatt für Biker:   Fr.  70.--  statt  Fr.   95.--  /  1 Jahr
Orientiere dich hier: Unterkunft 

 

Der FMS-Pässewettbewerb - DAS Highlight für Töfffahrer !





 

 Vorschlag 1
 Start: Nyon (VD) 

 Gegend: JU
  Ziel: Neuchâtel (NE)

 Pässe: 10

 Punkte: 2'488
  Länge: 304 km

 Gesamtanstieg: 7'421 m

 Gesamtabstieg: 7'309 m

 Höhendifferenz: 1'057 m

 Download: 

 Garmin (.gpx) Vorschlag 1

TomTom (.itn) Vorschlag 1

 Pässe dieser Tour: Col de la GivrineCol du MarchairuzCol du MollendruzCol du Mont d'Orceires (nicht im Wettbewerb),  Col de l'AiguillonLa Bullatonne / Les IllarsLes SagnettesMont des VerrièresCol des EtroitsLa TourmandeLa Tourne


Start: Nyon - Saint Cergue - Col de la Givrine - La Cure - Morez (F) - zurückfahren bis Les Rousses, abbiegen in die Route du Noirmont - Bois-d'Amont - Grenze F-CH - Les Brassus - Col du Marchairuz - Bière - Ballens - L'Isle - Col du Mollendruz - Le Pont - Col du Mont d'Orceires (gehört nicht zum Wettbewerb) - Vallorbe - Ballaigues - Lignerolle - Baulmes - Col de l'Aiguillon - Auberson. In Auberson nach rechts fahren bis auf die Passhöhe des Col des Etroits und weiter nach Sainte Croix. Hier abbiegen nach Les Rasses / Bullet. Fahren bis Bullet. Nach dem Dorf links hoch und über den La Bullatonne / Les Illars hinüber nach Buttes fahren.In Buttes rechts halten und bis Fleurier fahren. (Achtung: Dieses kurze Stück ist Bestandteil des Col des Etroits der später folgt, das hast du dann bereuits befahren).
In Fleurier den Wegweisern Le Locle / La Brévine folgen und über den Les Sagnettes hinüber nach La Brévine fahren. In La Brévine biegst du links ab und folgst der Hauptstrasse 225 über Taillières - Le Cernil - Les Bayards bis nach Les Verrières. Links hoch, über den Mont des Verrières erreichst du La Côte-aux-Fées.Weiterfahren bis Buttes, Ende des Mont des Verrières. In Buttes direkt in die Strasse Richtung Col des Etroits einbiegen. (Nochmals: Das erste Stück dieses Passes hast du schon) Über den Col des Etroits  fahren - Sainte Croix - Vuiteboeuf - Essert-sous-Champvent bis Yverdon.
In Yverdon auf der Hauptstrasse 5 in Richtung Grandson fahren. Bei ca. km 217 unter der Autobahn durch nach Champagne fahren, weiter hinauf nach Mauborget und über den La Tourmande hinunter nach Couvet. In Couvet nach rechts abbiegen und auf der Hauptstrasse 5 via Travers bis zur Abzweigung Haut de la Còte / La Tourne fahren. Bergauf und über den La Tourne via Les Petit Ponts  hinunter nach Montmollin und weiter nach Neuchâtel fahren. Ein schönes Stück Schweiz, diese 1. Tour!

Du kannst deine Tour nahtlos mit Vorschlag 2 weiterführen.




 

 Vorschlag 2
 Start: Neuchâtel (NE) 

 Gegend: JU
  Ziel: Delémont (JU)

 Pässe: 11

 Punkte: 1'640
  Länge: 226 km

 Gesamtanstieg: 6'041 m

 Gesamtabstieg: 6'135 m

 Höhendifferenz: 1'089 m

 Download: 

 Garmin (.gpx) Vorschlag 2

TomTom (.itn) Vorschlag 2

 Pässe dieser Tour: Col des PontinsMont SoleilMont CrosinChasseral, Le Milieu de Bienne/Zentralplatz,   Pierre-PertuisMontagne de SaulesLes EcorcheressesLa CaquerelleCol de la Croix,  Les Rangiers


Start: Neuchâtel, genau am Zielort der Strecke 1. Auf der Avenue des Alpes Richtung Valangin fahren, hier rechts halten und via Dombresson (km 12.5) über den Col des Pontins nach St. Imier fahren. In St. Imier bei der Kreuzung Rue Francillon (km 26.5) nach links abbiegen und über die Route de Mont Soleil hinauf den Mont Soleil erklimmen (km 31.5). Talfahrt  bis zur Kreuzung mit der Hauptstrasse (km 35), nach rechts abbiegen und über Cerneux-Veusin nach Les Breuleux und weiter bis zur Abzweigung nach rechts Richtung 
Richtung Mont Crosin (km 43) Hinauf auf den Mont Crosin und wieder hinunter nach St. Imier, das du bei km 51 wieder erreichst.
Es geht nun rüber auf die andere Talseite und die gleiche Strasse hoch von der Du hergekommen bist. Bei km 56.5 - also nach der Passhöhe des Pontins - erreichst du die Abzweigung nach links Richtung Chasseral. Hinauf auf der schmalen Strasse bis zur Passhöhe des Chasseral (km 62.6) und hinunter nach La Neuveville (km 77). Dem Bielersee entlang führt dein Weg weiter bis Twann, hier biegst du nach links ab und erreichst über die Tessenbergstrasse Lamboing (km 87). Nach rechts abbiegen und fahren bis Orvin (km 96). Hier nach links in die Route des Prés d' Orvin abbiegen und über den Le Milieu de Bienne / Zentralplatz (km 104) hinüber nach Cortébert fahren. (km 115) Auf der Hauptstrasse nach rechts abbiegen und über Corgemont nach Sonceboz-Sombeval fahren (km 120).  Links abbiegen, über den Pierre-Pertuis erreicht du Tavannes (km 125). Am Ende der Ortschaft links in die Rue du Fuet abbiegen, fahre bis Le Fuet unbd weiter bis Bellelay (km 133).Rechts halten und weiterfahren bis Sornetan (km 138), - hier beginnt der nächste Pass, der Montagne de Saules der dich nach Saules (km 145) und weiter nach Malleray bringt; - du bist wieder zurück im Vallée de Tavannes. 
Fahre weiter auf der Hauptstrasse 30 über Court bis Moutier. Beim 2. Kreisel Richtung Perrefitte abfahren, der Pass Les Ecorcheresses bringt dich via Souboz und der Pichoux-Schlucht nach Berlincourt, dem Endpunkt dieses Übergangs (km 179). Fahre weiter, du kommst bald zu einer Kreuzung, fahre nach links auf der Strasse 18 nach Glovelier. In Glovelier folgst du dem Wegweiser nach Boécourt das du bei rund km 182 erreichst, Start zum nächsten Pass. Der Übergang La Caquerelle bringt dich hinauf zur Passhöhe, es folgt bald ein kurzes gemeinsames Wegstück mit dem Les Rangiers bis zur Abzweigung links nach St. Ursanne. Biege ab Richtung St. Ursanne und fahre hinunter an den Doubs, St. Ursanne erreichst du bei km 194.
Durchfahre das schmucke Städtchen, am Ende gelangst du durch das Stadttor direkt auf die Strasse welche dich über den Col de la Croix hinüber nach Courtemautruy und weiter nach Courgenay führt (km 203). In Courgenay recht abbiegen und auf der 6 bis Cornol fahren. Hier nach rechts abbiegen, die Route des Rangiers bringt dich hinauf zur Passhöhe des Les Rangiers, bald folgt das gemeinsame Strassenstück mit dem La Caquerelle. Halte dich an die Wegweiser Delemont das du bei km 225 erreichst. Ein schönes Stück Schweiz, diese 2. Tour! 

Du kannst deine Tour nahtlos mit Vorschlag 3 weiterführen.




 

 Vorschlag 3
 Start: Delémont (JU)

 Gegend: JU, SO
  Ziel: Balsthal (SO)

 Pässe: 9

 Punkte: 1'481
  Länge: 215 km

 Gesamtanstieg: 6'534 m

 Gesamtabstieg: 6'445 m

 Höhendifferenz:  999 m

 Download: 

Garmin (.gpx) Vorschlag 3

TomTom (.itn) Vorschlag 3

 Pässe dieser Tour: Passwang,  BrunnersbergSchwengimattBättlerchuchi, Balmberg, Weissenstein, Grenchenberg, Binzberg (nicht im Wettbewerb), Pâtturage Derrière, Scheltenpass


Start: Delémont, genau am Zielort der Strecke 2. Halte dich an den Wegweiser Bâle / Basel und fahre auf der 18 bis zur Abzweigung Richtung Bärschwil (km 13). Biege rechts ab und fahre über Wiler - Bärschwil - Grindel nach Erschwil, dem Start des ersten heutigen Passes, dem Passwang (km 22.5). Die Streckenführung dieser Tour erfordert, dass du den Passwang in zwei Etappen befährst. Fahre mal den Passwang hoch und hinunter, an der Kreuzung zum Scheltenpass vorbei und weiter bis Mümliswil (km 40);  - das Streckenstück Abzweig Schelten - Mümliswil fährst du dann heute noch ein 2. Mal.
In Mümliswil rechts in den Förtstlenweg einbiegen, nun befährst du den Brunnersberg hinauf zur Passhöhe und hinunter nach Laupersdorf (km 58). In Laupersdorf links halten und auf der 30 nach Balsthal fahren. Hier rechts halten und via Äussere Klus - Oensingen und dann über die 12 nach Niederbipp fahren (km 68). In Niederbipp rechts in die Käppelistrasse einbiegen und rauf auf die Schwengimatt und runter bis du wieder ganz in die Nähe erneut von Laupersdorf kommst (km 80.5). Bei der Kreuzung zur Hauptstrasse biegst du links in die 30 ab und fährst bis zur Abzweigung  Schmiedenmatt (km 85). Links rauf, die schmale Strasse führt dich hinauf auf die Bättlerchuchi  und via Farnern - Runisberg - Dettenbühl hinunter nach Wiedlisbach das du bei km 100 erreichst.
Halte dich nach rechts und fahre auf der 12 nach Attiswil, dann - zuerst ist es die Balmbergstrasse später die Solothuernstrasse - nach Günsberg. Es geht wieder hoch auf den Balmberg und hinunter nach Welschenrohr (km 115). Wenn du den Balmberg zum ersten Mal befährst: Pass auf, auf der Talseite hat es steile und enge Kehren!
In Welschenrohr hältst du dich wieder nach links und fährst erneut auf der 30 bis zur Abzweigung Richtung Weissenstein (km 120). Den Weissenstein hoch und wieder hinunter bis Oberdorf (km 131). Weiter nach Langendorf, dann halte dich rechts und fahre auf der 5 schnurgerade weiter bis nach Grenchen, welches du bei km 143 erreichst. Rechts in die Kirchstrasse abbiegen und via Schmelzstrasse bis zur Kreuzung Bergstrasse / Schöneggstrasse fahren. Biege hier nach links ab und folge dem Wegweiser Grenchenberge. Die Strasse führt dich hoch auf den Grenchenberg und über die Route de Montoz hinunter bis vor Court. Fahre nicht in die Ortschaft Court hinein, halte dich bei km164 rechts und fahre bis zur Kreuzung beim neuen Autobahnanschluss. Biege nach rechts in die Route de Chaluet ein und fahre über den Binzberg  - gehört NICHT zum Wettbewerb - nach Gänsbrunnen (km 175.5). War das aber eine Zick-Zack-Fahrt!!
In Gänsbrunnen nach links halten und auf der 30 - jetzt heisst sie Route Cantonal nach Crémines fahren (km 179). Rechts abbiegen und via Corcelles über den Pâtturage Derrière nach Vermes gelangen (km 189.5). In Vermes rechts halten die schmale Route de Mervelier (wunderschön) führt dich nach Mervelier.
In Mervelier triffst du mitten im Dorf auf die Route de la Scheulte, also los, rauf auf den Scheltenpass und hinunter bis du bei km 208 wieder bei der Kreuzung Passwang / Scheltenpass ankommst, - da warst du heute schon Mal! Nun folgt das Strassenstück bis Mümliswil das du nun zum 2. Mal befährst. So, nun folgt noch der 2. Teil der Passwangstrasse bis Balsthal dem Ende des Passwang und zugleich auch dem Ende der heutigen Tour. Ein schönes Stück Schweiz, diese 3. Tour! 

Du kannst deine Tour nahtlos mit Vorschlag 4 weiterführen.




 

 Vorschlag 4
 Start: Balsthal (SO)

 Gegend: JU, SO, BL
  Ziel: Egerkingen (SO)

 Pässe: 10

 Punkte: 735
  Länge: 194 km

 Gesamtanstieg: 4'974 m

 Gesamtabstieg: 5'031 m

 Höhendifferenz: 704 m

 Download: 

Garmin (.gpx) Vorschlag 4

TomTom (.itn) Vorschlag 4

 Pässe dieser Tour: Oberer Hauenstein (nicht im Wettbewerb),  ChallpassGempenSeltisberg (nicht im Wettbewerb),  RothenfluhStaffeleggBenkerjochSalhöheSchafmattChallhöchiChilchzimmersattelSantelhöchi   


Start: Balsthal, genau am Zielort der Strecke 3. Fahre auf der Baslerstrasse, es ist die 12 via Langenbruck über den Oberen Hauenstein der dieses Jahr aber nicht zum Wettbewerb zählt bis Oberdorf (km 14). Biege hier links in die Riedertswilerstrasse ab und fahre über Reigoldswil - Nunningen - Breitenbach nach Laufen (km 37), halte dich hier an den Wegweiser Richtung Röschenz das du bereits bei km 39.5 erreichst. Röschenz ist Start zum 1. Pass dieser Tour. Biege Ende Ortschaft rechts ab und fahre über den Challpass hinüber nach Metzerlen das du bei km 46.5 erreichst. Via Mariastein - Bättwil - Ettingen - Aesch fährst du weiter bis du in Dornach ankommst (km 63). Jetzt rauf auf den 2. Pass, den Gempen und runter nach Nuglar und weiter bis zur Kreuzung mit der Orismülestrasse, Ende des Gempenpasses (km 75.2). Auf der anderen Strassenseite geht's gleich weiter, der Seltisberg - nicht im Pässewettbewerb - bringt dich in die Gegend von Bubendorf (km 79). Via Ramlinsburg - Zunzgen  geht deine Fahrt weiter nach Sissach (km 88) und weiter über Gelterkinden - Ormalingen nach Rothenfluh (km 97), Start zum 3. Pass. Halte dich an den Wegweiser Wittnau, die Strasse über die Rothenfluh bingt dich dahin (km 105).
In Wittnau fährst du weiter nach Frick bis du dort auf die Hauptstrasse triffst (km 109.5). Rechts halten und bis zum Kreisel beim Werkhof fahren (km 111) Erste Ausfahrt nach rechts abbiegen und via Ueken - Herznach - Densbüren über die Staffelegg (4. Pass) nach Küttigen fahren (km 122). In Küttigen rechts abbiegen und über das Benkerjoch (5. Pass) nach Oberhof und weiter bis Wölflinswil fahren (km 130).

Hier in Wölflinswil biegst du nach rechts in den Ebnetweg ein, folge dem Strässchen durch den Wald, welches dich über den Kienberg (nicht im Wettbewerb) hinüber zur Ortschaft Kienberg bringt (km 134). Bei der Kirche nach links in die Salstrasse abbiegen und über die wunderschöne Salhöhe hinüber nach Erlinsbach (SO) fahren (km 144). Endstation des Salhöhe-Übergangs ist aber Aarau, das Reglement wird genau befolgt. Du fährst also  in Erlinsbach (SO) ca. 4 km bis mind. zur Ortstafel Aarau (km 147), - wenden und zurück nach Erlinsbach (SO) Präzisierung: Es gibt 2 Erlinsbach, die erste Gemeinde die du traversiert hast liegt im Kanton Aargau; Erlinsbach als Endstation des Salhöhe-Übergangs liegt im Kt. SO. Wieder in Erlinsbach, biegst du links in die Stüsslingerstrasse ab und fährst bis Stüsslingen (km 152), Startort des 6. Passes der Schafmatt. Das schmale Strässchen bringt dich hinüber nach Oltingen (km 161). Bis zum nächsten Pass sind es nun ca.10 km Fahrt. Von Oltingen  gelangst du via Zeglingen - Wisen  auf die Hauptstrasse des Unteren Hauensteins (km 171). Praktisch bei der Passhöhe biegst du nach rechts ab auf den Dorfplatz von Hauenstein / Ifenthal. Weiter auf der Ifenthalstrasse über deinen 7. Pass die Challhöchi die dich nach Eptingen bringt (km 177) Achtung: Dieser Pass weist vor der Passhöhe ein kurzes Stück Naturstrasse auf. Kurz vor Eptingen, du siehst hier von oben direkt auf die Autobahn, biegst du unten nach links ab, fährst unter der Autobahn durch und landest direkt auf der Strasse welche dich über den Chilchzimmersattel (8. Pass) nach Langenbruck bringt (km 186.5).Hier warst du heute ja schon einmal! Halte dich links und durchfahre Langenbruck auf der Oskar Biderstrasse in Richtung Bärenwil, der Weg über die Santelhöchi (9. Pass) bringt dich nach Egerkingen, Ziel deier heutigen Tour (km 194.5). Ein schönes Stück Schweiz, diese 4. Tour! 

Du kannst deine Tour nahtlos mit Vorschlag 5 weiterführen.




 

 Vorschlag 5
 Start: Egerkingen (SO)

 Gegend: SO, LU, OW, BE
  Ziel: Gunten (BE)

 Pässe: 13

 Punkte: 2'804
  Länge: 395 km

 Gesamtanstieg: 9'381 m

 Gesamtabstieg: 9'249 m

 Höhendifferenz:  1'226 m

 Download: 

Garmin (.gpx) Vorschlag 5

TomTom (.itn) Vorschlag 5

 Pässe dieser Tour: Holderchäppeli, RenggGlaubenbergGlaubenbielenHolzwegenMenzberg,   Chalberweid, Fritzenfluh (nicht im Wettbewerb),  LüderenalpSchönbrunnenChuderhüsiSchallenbergMeiersmaad


Start: Egerkingen, genau am Zielort der Strecke 4. Zuerst darfst du mal in die Zentralschweiz fahren. Von Egerkingen via die Oltenerstrasse auf die Autobahn Richtung Zürich und bei der Verzweigung Härkingen dann auf die A2 einspuren und Richtung Luzern, unter der Stadt durch, bis zur Ausfahrt Kriens (ca. km 57) fahren. Durchfahre Kriens und biege bei ca. km 61.5 nach rechts in Richtung Obernau ab. Du bist seit Kriens auf der 1. Passstrecke dieser Tour dem Holderchäppeli.Die Strasse führt dich nach der Passhöhe via Lifelen - Schwarzenberg hinunter nach Malters (km 72). Links abbiegen und weiterfahren bis Schachen (km 82.5). Hier beginnt der 2. Pass, die Rengg. Also hoch und hinunter nach Entlebuch, du triffst anfangs Dorf auf die Hauptstrasse 10, (km 87). Links abbiegen ins Dorf fahren und beim Wegweiser Glaubenberg bereits wieder nach links hoch! Diesmal folgt ein relativ langer Pass, der Glaubenberg (3. Pass), der dich hinüber ins Obwaldnerland bis vor Sarnen führt (km 116). Vor Sarnen nach rechts in die Bergstrasse abbiegen und dem See entlang bis vor Giswil fahren (km 128). Bei Giswil triffst du auf die Panoramastrasse, nach links abbiegen und hinauf auf den Glaubenbielen (4. Pass) und via Sörenberg - Flühli nach Schüpfheim fahren (km 164). Du bist jetzt wieder auf der 10 und fährt zurück nach Entlebuch. Hier nach links in die Bahnhofstrasse abbiegen und via Doppelschwand - Romoos hinauf auf den Holzwegen (5. Pass) und hinunter nach Wolhusen fahren (km 195). 
Hier in Wolhusen nach links in Richtung Menznau abbiegen. Kurz vor Menznau wieder nach links abbiegen, dem Wegweiser Menzberg folgen und via Untertreien - Twerenegg  bis hinauf  auf den Menzberg (6. Pass) fahren. Das erste Stück der Rückfahrt ist gleich,  bei der Kreuzung Mitler Buche biegst du nun aber nach links ab und fährst via Schülen - Ägeten nach Willisau (km 219.5). Folge in Willisau dem Wegweiser nach Hergiswilb. Willisau (km 225). Rechts abbiegen und nach Hofstatt fahren (km 230). In Hofstatt linfs abbiegen und über  die Chalberweid (Pass 7) hinüber nach Eriswil fahren (km 237). In Eriswil erneut nach links abbiegen und via Fritzenfluh (nicht im Wettbewerb) nach Wasen i. E. fahren. Wieder nach links abbiegen, nun geht's hinauf auf die Lüderenalp (8. Pass) und  über Gmünde - Mettle - Gohl erreichst du Bärau, Ende des Übergangs über die Lüderenalp (km 261.5) 
Der nächste Pass ist der Schönbrunnen. Den erreichst du, wenn du nach Bärau auf der Hauptstrasse nach  Langnau - Zollbrück fährst und bei km 277 nach links in Richtung Schafhausen fährst. Schafhausen, Start über den Schönbrunnen erreichst du bei km 279. Also hinauf bis auf den Schönbrunnen (9. Pass) und über Spirche - Utzen hinunter nach Boll-Vechigen, Endpunkt dieses Übergangs (km 290). Über Worb - Grosshöchstetten - Zäziwil - Oberhofen geht's zurück ins Emmental (km 305).
Dem Wegweiser nach Bowil folgen, da rechts abbiegen und über den Chuderhüsi-Übergang (10. Pass) nach Röthenbach i. E. fahren (km 314) In Röthenbach links abbiegen und dem Wegweiser nach Eggiwil folgen (km 319.5) In Eggiwil rechts abbiegen bis zur Abzweigung nach links in Richtung Blapbach. Die schmale Strasse über den Blapbach (11. Pass) bringt dich hinüber nach Trubschachen (km 333) In Trubschachen biegst du rechts ab, über Dürrenbach erreichst du Wiggen (km 339.5) Hier biegst du rechts ab und erreichst über Marbach die Ortschaft Schangnau, Start deines 12. Passes über den Schallenberg. Der Weg bringt dich über Schwarzenegg - Unterlangenegg  an den Endpunkt Steffisburg (km 373).
Durchfahre das Dorf und halte dich linkerhand an den Wegweiser Homberg / Teuffental, du fährst nämlich an der andern Talseite wieder hoch! Bei ca. km 383 biegst du links ab und fährst das schmale Strässchen hinauf auf die Meiersmaad (13. Pass) Weiter über die schmale Strasse via Schwanden - Sigriswil erreichst du Gunten den Endpunkt deiner heutigen Tour (km 395). Ein schönes Stück Schweiz, diese 5. Tour! 

Du kannst deine Tour nahtlos mit Vorschlag 6 weiterführen.




Motorradfahren - das schönste Hobby



Alle Unterlagen: © Hermann Ryter 

Nach oben

Zuletzt bearbeitet am 22.01.2017. © Hermann Ryter - E-Mail: h.ryter@bluewin.ch - Private Homepage: www.ryter-hermann.ch

Home (www.motofun.ch) - Übersicht - Impressum - Druckversion

URL dieser Seite: http://motofun.ch/tourenvorschlaege_1_2017.html